Kuscheln mit Schokoladentorte

Hochwasser an allen Enden. Mag die Wetterlage sein, wie sie ist, so recht verstehen das wohl nur die Meteorlogen und die sind erstaunt, weil vorher noch nie erlebt. In der Umgebung wird Katastrophenalarm ausgelöst. Und wir spüren wieder einmal, wie hilflos wir gegenüber der Natur sind.

Gestern wieder bei meiner Spankingpartnerin, woraus sich eine echte Freundschaft entwickelt. Wundervoll ihr Vertrauen. Aber auch diese Tapferkeit, Kochlöffel und Rohrstock haben diesmal schon kleine Spuren hinterlassen. Sie lässt sich fallen, entspannt sich. Berührend diese Nähe. Kuscheln und Knuddeln danach.

Gedanklich versuche ich in die politische Landschaft Schneisen zu schlagen. Das geht ja zu, um uns herum. Brexit, Trump, Seehofer und Merkel (hat was von Alleinunterhalter an sich!), Gauland und Petry, die Linken und Sahra Wagenknecht… was wird mir in der Sommerpause die „heute-show“ fehlen.

Der Eine und der Andere

Koalitionsverhandlungen in Baden-Württemberg: CDU-Papier sorgt für Zoff mit den Grünen. Schwierige Koalitionsverhandlungen in Baden-Württemberg: Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grünen) und der CDU-Fraktionsvorsitzende Guido Wolf (rechts). (Quelle: imago / Lichtgut)

Wilfried und Guido.

Ratespiel: Der Eine hat die Wahl gewonnen, der Andere nicht. Der Eine freut sich, der Andere nicht. Der Eine ist Katholik, kann rein theoretisch Papst werden oder zumindest Bundeskanzler. Der Andere sieht alles erst mal überhaupt nicht ein. Der Eine ruft zur Demut auf. Der Andere stänkert.

Alles für den Bürger. Schwaben halt.

Der weiß genau, was er sagt!!!

In einem interessanten Gespräch, es war wohl gestern Abend gegen 18 Uhr in einem Haus in München, meinte meine Gesprächspartnerin im schönsten bayrischen Dialekt, dass Herr Seehofer inzwischen soweit sei, dass er doch gar nicht mehr wisse, was er sage. Ich hielt dagegen, dass ich das Gefühl habe, er wisse sogar sehr genau, was er sagt. Verdutztes Schweigen war die Reaktion.

Und was will er? Ich erwiderte: Eine andere Republik! Ich gab zu Protokoll, dass garantiert hinter verschlossenen Türen Koalitionsmöglichkeiten mit der AfD bereits ausgelotet würden. Alles nur aus Gründen der Macht. Macht korrumpiert viel zu leicht.

Deine Gedanken sind ja noch schlimmer, als meine! Das gab ich zu. Meine Gedanken sind schlimm, weil ich der Weltsituation zur Zeit alles zutraue. Nur – ich fange sehr schnell zu lachen an, vielleicht ist es Galgenhumor. Weil ich anders diesen ganzen abgründigen Firlefanz nicht mehr ertragen will. Ich lasse mir doch nicht von solchen Gestalten wie manchem unserer Politiker das Leben nicht sauer machen. Soweit kommts noch.

 

Stelle gerade fest…

…dass ich seit längerer Zeit nichts mehr geschrieben habe. Danke erst mal allen, die meine Seite lesen und sich interessieren. Suche in dem Bereich Social Media nach Möglichkeiten, sich als Autor noch mehr zu vernetzen. Werde einiges ausprobieren.

Gebannt verfolge ich die aktuelle Deutschlandpolitik zum Thema Asylanten und zur Flüchtlingsfrage und bin nur noch entsetzt darüber, wie leichtfertig mit Leben umgegangen wird. Siehe der Kleinlaster in Österreich. Bin mir auch sicher, dass 2015 Deutschland und Europa für alle Zeit verändern wird. Weiter will ich es noch gar nicht bewerten.

An verregneten Samstagen wird gekocht. Ich packe meine Leidenschaft als Hobbykoch aus und mache Rinderbraten in Rotweinsoße. Als Franke brauche ich Klöße (Knödel für alle jenseits des Frankenlandes!!). Und natürlich etwas Gemüse, Karotten vielleicht oder Rotkohl (auch Blaukraut genannt!) Dazu ein guter Rotwein. Hmmm – muss bald anfangen…

Mein möglicher Spankingpartner hat sich nach seinem Urlaub wieder gemeldet. Er ist schon ganz aufgeregt. Musste ihm erklären, dass wir nichts machen, was er nicht will. Mal sehen, obs was wird…

Schönes Wochenende euch allen – Ansgar

Die Nein-Sager…

…sind erst mal keine „Abweichler“. Das klingt mir zu viel nach Desertieren. Nun wurde also im Bundestag das 3. Griechenland-Hilfspaket durchgewunken. Auch ok. Aber eine Demokratie sollte auf ihre Nein-Sager stolz sein, die sich immerhin den Luxus einer eigenen Meinung bewahrt haben.

Für mich ist die Verantwortung vor dem Gewissen immer noch das höchste Gut.

Gift – oder wenn schon, dann g’scheit

…dass es mal in so einem großen Land wie China brennen kann, ist wohl eine Gegebenheit. Und es ist schade um jedes Menschenleben. In China ging aber nicht irgendwas hoch – und es ist auch nicht nur Rauch in der Luft.

Nein, Natriumchlorid, das in der Luft zu Blausäure wird, weht übers Land. Ein Gift, das nie an die Luft hätte kommen dürfen. Nicht einmal in kleinsten Einheiten. Nun wird gar von 700 Tonnen fabuliert.

Fukuschima, Tschernobyl, und jetzt …

… so kann die Welt auch vor die Hunde gehen. Wann nur siegt endlich die Vernunft?